VISSIM-TRENDS

VISSIM-TRENDS

Neue Schnittstelle erhältlich

Die neue externe Schnittstelle für PTV VISSIM zur Ansteuerung des TRENDS-Kerns in der Simulation ersetzt die bisherige „TRENDS429.exe“. Die Schnittstelle hat die folgenden neuen Funktionalitäten:

  • Simulation der TRENDS-Kerne 5.2, 5.1 und 5.0, sowie wie bisher auch Simulation des TRENDS-Kern 4.2
  • Simulation von TRELAN-TL Versorgungen (SIEMENS)
  • Performanceoptimierung
  • Markenaustausch mit Nachbaranlagen
  • Austausch von Import- und Exportvariablen über eine Zentrale (AP-Werte, Sternkopplerfunktionalität)
  • Zeitabhängige Signalprogrammumschaltung (Jahresautomatik)
  • Simulation von PTV Balance und PTV Epics über TRENDS (benötigt Zusatzmodul in PTV VISSIM) analog zu bisherigen Implementierungen im Feld

Die Versorgung der simulierten Lichtsignalanlagen erfolgt analog zur Direktversorgung im Feld über den Verkehrsingenieurarbeitsplatz CROSSIG. Aus CROSSIG können zudem Phasenübergänge (*.pua) für das VISSIM Zusatzmodul VISVAP exportiert werden. Die Anbindung erfolgt über die  VISSIM Schnittstelle „Externe Signalsteuerung LSA“ und ist für VISSIM 5, 6, 7 und 8 verfügbar.

2017-09-14T14:32:19+00:00